3.9.2022 – Alkolenker wird in Himmellindach aus Kreisverkehr geschleudert

3.9.2022 Himmellindach/Oberösterreich. Ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 3. September 2022, gegen 4:20 Uhr, mit seinem Pkw im Ortschaftsbereich Himmellindach, Gemeinde Braunau, von der B148 aus Richtung Ranshofen kommend in den Kreisverkehr an der B147, Braunauerstraße ein.

Dabei touchierte er die im Kreisverkehr innenliegenden Leitpflöcke und Fahrtrichtungsanzeiger.

Nach der zweiten Ausfahrt verlor er endgültig die Kontrolle über sein Fahrzeug und wurde aus dem Kreisverkehr geschleudert. Dabei krachte er in eine Straßenlaterne und wurde erst von einem Zier- bzw. Begrenzungsstein der dortigen Tankstelle gestoppt. Dabei wurde die Laterne umgeknickt und die Stromversorgung offengelegt.

Ein Alkomattest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Der Führerschein konnte ihm nicht an Ort und Stelle abgenommen werden, da er diesen nicht bei sich hatte; eine Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Braunau wird erstattet.

Die Feuerwehr sicherte die auf der Unfallstelle liegenden Stromkabel und das beschädigte Elektrofahrzeug ab. Der Notdienst der Energie AG schaltete die Stromzufuhr der Lichtanlage des Kreisverkehrs ab.