25.2.2021 – Zugunfall in Moosham

25.2.2021 Moosham/Oberösterreich. Ein 45-jähriger rumänischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Ried fuhr am 25. Februar 2021, gegen 5:35 Uhr, mit seinem Pkw von Moosham, Gemeinde Geinberg, Richtung Geinberg.

In Moosham wollte er den Bahnübergang überqueren. Dabei dürfte er den von rechts aus Richtung Braunau kommenden Triebwagenzug übersehen haben.

Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß, wobei der Pkw durch die Wucht des Anpralles wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert wurde.

Dabei wurden sowohl der Lenker als auch seine beiden Beifahrer, ein 29-Jähriger und 31-Jähriger, beide syrische Staatsangehörige aus dem Bezirk Ried, unbestimmten Grades verletzt.

Sie wurden in das Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Der Lokführer und die 15 Passagiere des Triebwagenzuges blieben unverletzt.