23.1.2016 – Unfall in St. Gotthard im Mühlkreis

23.1.2016 St. Gotthard im Mühlkreis/Oberösterreich. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 23. Jänner 2016 in St. Gotthard im Mühlkreis. Beide Autofahrer wurden in den total zertrümmerten Unfallfahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Ein 43-jähriger Autofahrer aus Sarleinsbach war mit seinem Pkw um 5:15 Uhr auf der B 127 Richtung Rohrbach unterwegs. Im Bereich des sogenannten „Saurüssels“ kam er nach einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen den entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 50-Jähringen aus Julbach.

Die Erstversorgung wurde von der Rettung Walding sowie dem NEF Linz durchgeführt. Im Anschluss wurden die Autofahrer in das UKH Linz sowie in das Kepler Universitätsklinikum Med. Campus III (AKH Linz) gebracht.

Der 43-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und der 50-Jährige erlitt schwerste Verletzungen.

Die FF Lacken und St. Gotthard waren mit fünf Fahrzeugen und 33 freiwilligen Helfern im Einsatz. Ein durchgeführter Alkotest bei dem 43-Jährigen ergab einen positiven Wert.