21.11.2018 – Unfall bei Peuerbach

21.11.2018 Peuerbach/Oberösterreich. Ein 31-jähriger Mopedfahrer lag nach einem Sturz auf der Peuerbacher Landesstraße eine knappe Stunde verletzt im Gebüsch, ehe er von einem aufmerksamen Pkw-Lenker gefunden wurde.

Der 31-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen Eferding war am 21. November 2018, gegen 5:45 Uhr ,mit seinem Moped auf der Peuerbacher Landesstraße im Gemeindegebiet Peuerbach unterwegs.

Als unmittelbar vor ihm plötzlich ein Wild die Fahrbahn überquerte, kam der Mann zu Sturz und blieb im Gebüsch liegen. Dort war er für die übrigen Verkehrsteilnehmer nicht sichtbar.

WERBUNG:

Erst gegen 6:35 Uhr bemerkte ein in Richtung Peuerbach fahrender 23-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Schärding das rückstrahlende Kennzeichen.

Er wendete mit seinem Auto und fand den verletzten Mopedfahrer im Gebüsch.

Der 31-Jährige verletzte sich beim Sturz unbestimmten Grades und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit der Rettung in das Klinikum Wels Grieskirchen eingeliefert.