18.3.2022 – Unfall in Utzenaich

18.3.2022 Utzenaich/Oberösterreich. Ein 38-jähriger syrischer Staatsbürger aus dem Bezirk Schärding war mit seinem Pkw am 18. März 2022, gegen 12:50 Uhr, gemeinsam mit seiner 33-jährigen Ehefrau und seinem elfjährigen Sohn auf der Andorfer Landesstraße, L514, im Gemeindegebiet von Utzenaich unterwegs.

Auf einem leicht abschüssigen Straßenstück überholte der Mann einen Pkw und konnte sich gerade noch vor einem entgegenkommenden Wagen wieder einordnen.

In der anschließenden Linkskurve verlor der 38-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich zwei Mal und kam schließlich in einem Feld auf den Rädern zum Stillstand.

Bei dem Unfall wurde der elfjährige Sohn vermutlich durch ein Seitenfenster aus dem Wagen geschleudert und blieb schwer verletzt etwa fünf Meter neben dem Auto liegen.

Der Bub wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus Europa 3“ in das Klinikum Wels geflogen. Seine Eltern wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung in das Krankenhaus Ried gebracht.