15.8.2021 – Paragleiter im Höllengebirge tödlich verunglückt

16.8.2021 Oberösterreich. Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden stieg am 15. August 2021, gegen 18:30 Uhr, im Bereich des Hochleckens auf das Plateau des westlichen Höllengebirges, um von dort zu einem Gleitschirmflug zu starten.

Der Pilot flog mit seinem Paragleit-Schirm entlang des Höllengebirges Richtung Osten.

Als sich der Mann gegen 20 Uhr im Luftraum über der Ortschaft Langwies in Ebensee befand, verlor er vermutlich aufgrund eines Gewitters die Kontrolle über sein Fluggerät.

Mehrere Augenzeugen konnten beobachten wie sich der 60-Jährige mit seinem Schirm rasant um die eigene Achse drehte und dabei schnell an Höhe verlor.

Sofort liefen die Zeugen dem Paragleiter zu seiner möglichen Landezone nach und konnten ihn rasch auffinden.

Der Mann lag leblos in einem Bach, der Gleitschirm hing in den Bäumen.

Die Ersthelfer befreiten den Piloten aus den Leinen des Gleitschirms, transportierten ihn an das Ufer und begannen mit der Reanimation.

Nach Eintreffen der Rettungskräfte übernahmen diese die Wiederbelebungsmaßnahmen, welche allerdings leider erfolglos blieben.