11.3.2018 – Schwerer Fahrradunfall bei Mattsee

11.3.2018 Mattsee/Oberösterreich. Ein 64-jähriger Pensionist aus Frankenmarkt unternahm am 11. März 2018 mit seinem 37-jährigen Sohn aus Wals-Siezenheim (Salzburg) eine Rennradausfahrt.

Gegen 12:20 Uhr waren sie mit ihren Rennrädern im Gemeindegebiet Palting auf der Niedertrumer Gemeindestraße Richtung Lochen unterwegs.

Auf einer Freilandstraße im Gemeindegebiet von Mattsee (Salzburg) geriet der vorausfahrende Sohn dann über den rechten Asphaltrand hinaus auf das etwa 5 cm tiefer liegende Straßenbankett.

WERBUNG:

Beim Versuch das Fahrrad wieder auf den Asphalt zurück zu lenken, geriet er aufgrund des Niveauunterschiedes ins Schlenkern und stürzte mit dem Kopf voraus gegen einen rechts neben der Straße befindlichen Maschendrahtzaun.

Der Vater fuhr auf das Fahrrad des Sohnes auf und kam ebenfalls zu Sturz.

Während der 64-Jährige nur leichte Abschürfungen erlitt, musste sein Sohn mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg eingeliefert werden.