10.12.2020 – Unfall in Roßbach

10.12.2020 Roßbach/Oberösterreich. Ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 10. Dezember 2020, gegen 7 Uhr, mit seinem Mofa in Roßbach auf der L 1057 und kam im Bereich Buch aufgrund der Schneefahrbahn zu Sturz. Dabei wurde er vom Mofa geschleudert und leicht verletzt.

Sein Vater holte ihn danach von der Unfallstelle ab und brachte ihn ins Krankenhaus, wo er ambulant behandelt wurde. Das Moped blieb an der Unfallstelle zurück.

Weder der 16-Jährige noch sein Vater verständigten die Polizei vom Unfall. Ein unbeteiligter Fahrzeuglenker meldete um 7:30 Uhr, dass er auf der L 1057 im Bereich Buch ein Moped im Straßengraben gefunden habe. Es sei jedoch kein Lenker anwesend.

Die Streife Altheim 1 suchte an der Unfallstelle nach dem Lenker. Weiters wurde die Streife Mauerkirchen 1 zum Wohnsitz des Zulassungsbesitzers beordert.

Erst um 8:55 Uhr konnten der Vater, der Zulassungsbesitzer des Mofas und dessen Sohn erreicht werden. Diese gaben an, dass sie soeben vom Krankenhaus kommen würden und vergessen hätten die Polizei zu verständigen.

Der 16-Jährige wird wegen diverser verkehrsrechtlicher Übertretungen der Bezirkshauptmannschaft Braunau zur Anzeige gebracht.