10.1.2019 – Brand in Laakirchen

10.1.2019 Laakirchen/Oberösterreich. Am 10. Jänner 2018, gegen 2:50 Uhr, wurde ein 33-Jähriger aus Laakirchen von zwei zunächst unbekannten Personen in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. Diese verließen aber sofort wieder das Krankenhaus.

Aufgrund der schweren Verletzungen konnte der 33-Jährige weder zu den zwei Personen noch zu den Verbrennungen Angaben machen.

Anhand von Videoaufzeichnungen konnte ein 29-jähriger Arbeitskollege des 33-Jährigen ausgeforscht werden.

WERBUNG:

Durch die Befragung des 29-Jährigen konnte erhoben werden, dass in der Wohnung des 33-Jährigen eine „Growbox“ vermutlich durch einen Kabelbrand oder einen technischen Defekt in Brand geraten war.

Der 33-Jährige dürfte das Feuer noch gelöscht und dann seine beiden Arbeitskollegen angerufen haben.

Der 29-Jährige und der 27-Jährige, beide aus dem Bezirk Vöcklabruck, brachten ihn dann in das Krankenhaus.

Der 33-Jährige erlitt Verbrennungen der Haut sowie eine schwere Verletzung der Lunge. Er wurde in künstlichen Tiefschlaf versetzt.

In der Wohnung wurden Suchtmittel vorgefunden und sichergestellt.