Schwerpunktaktion im Bezirk Tulln – 34 Führerscheinabnahmen

9.8.2022 Niederösterreich. Polizeibedienstete des Bezirkes Tulln führten im Zeitraum vom 6. bis 7. August 2022 gemeinsam mit Bediensteten der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich im Nahbereich eines Festivals im Bezirk Tulln eine Schwerpunktaktion „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ durch.

Dabei standen auch ÄrztInnen aus dem Ärztepool NÖ zu Durchführung von klinischen Untersuchungen zum Zwecke der Überprüfung der Fahrtauglichkeit zur Verfügung.

Insgesamt wurden 241 Alkovortests durchgeführt. Von 34 FahrzeuglenkerInnen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Davon ist bei 33 die Fahruntüchtigkeit aufgrund von Suchtmittel festgestellt worden.

Weiters wurden 16 Fahrzeuglenker wegen diverser Verwaltungsübertretungen der zuständigen Verwaltungsbehörde angezeigt und 13 Organstrafverfügungen eingehoben.

Wegen Verdachtes des Vergehens nach dem Suchtmittelgesetz wurde eine Person der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.