Schwerer Raub, Nötigung und Körperverletzung in Purkersdorf geklärt

11.5.2022 Niederösterreich. Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land zeigte am 7. Mai 2022, gegen 18:35 Uhr, an, dass er im Stadtgebiet von Purkersdorf von einer Gruppe Jugendlicher verfolgt werde und er dadurch in Angst und Unruhe versetzt sei. Es wurden mehrere Polizeistreifen zum Einsatzort entsandt. Die Ermittlungen von Bediensteten der Polizeiinspektion Purkersdorf ergaben, dass der 15-Jährige von mehreren vorerst unbekannten Jugendlichen geschlagen wurde, wodurch dieser leichte Verletzungen erlitt. Die Fahndung nach den Jugendlichen verlief vorerst negativ.

Gegen 20:40 Uhr wurde die Anzeige über einen Raubüberfall im Bereich des Bahnhofes von Purkersdorf erstattet. Die Ermittlungen ergaben, dass die Gruppe Jugendlicher nach dem ersten Vorfall nach Wien gefahren und später wieder nach Purkersdorf zurückgekehrt waren. In der Folge bedrohten sie neuerlich den 15-Jährigen mit einem Holzprügel und raubten einen geringen Bargeldbetrag.
Unmittelbar danach bedrohten zwei vorerst unbekannte Täter einen weiteren 15-Jährigen aus dem Bezirk St. Pölten-Land und raubten ebenfalls einen geringen Bargeldbetrag sowie eine Powerbank.

Die unbekannten Täter flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizeistreifen vom Tatort.

Bei der Fahndung nach den unbekannten Tätern waren auch Kräfte der Landespolizeidirektion Wien eingebunden. Dabei konnten zehn verdächtige Jugendliche von Bediensteten der Polizei Wien am Wiener Westbahnhof angehalten werden. Fünf von ihnen konnten als Beschuldigte identifiziert werden.

Ein 14-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land und ein 14-Jähriger aus Wien 20 stehen im Verdacht das 15-jährige Opfer zunächst mit Schlägen verletzt zu haben.

Weiters sollen ein 16-Jähriger aus Wien 22 und ein 15-Jähriger aus Wien 17 dem zweiten Opfer das Bargeldbetrag und die Powerbank geraubt haben.

Die vier Beschuldigen, sowie ein 17-Jähriger aus Wien 18 und noch weitere unbekannte Täter, sollen das erste Opfer mit einem Holzprügel bedroht und beraubt haben.

Die Raubbeute konnte bei den Beschuldigten aufgefunden und sichergestellt werden. Sie wurde den Opfern wieder ausgefolgt.
Die Beschuldigten zeigten sich teilweise geständig und werden nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt.

Der 14-jährige Beschuldigte aus dem Bezirk St. Pölten-Land wurde am 7. Mai 2022, gegen 22_25 Uhr, von Bediensteten der Autobahnpolizeiinspektion Stockerau-Fremden und Grenzpolizei im Stadtgebiet von Purkersdorf angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei konnten verbotene Waffen in Form von Schlagringen aufgefunden und sichergestellt werden.

Die beiden Schlagringe wurden abgenommen und ein Waffenverbot ausgesprochen. Der Beschuldigte wird der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Weitere umfangreiche Ermittlungen zum Tathergang und den weiteren unbekannten Tätern werden durchgeführt.

Hinweise zu den weiteren unbekannten Tätern werden an die Polizeiinspektion Purkersdorf, unter der Telefonnummer 059133-3233 erbeten. Auch werden Zeugen der Straftaten gebeten sich bei der Polizeiinspektion Purkersdorf zu melden.