8.7.2021 – Unfall bei Weitra

9.7.2021 Weitra/Niederösterreich. Ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya lenkte am 8. Juli 2021, gegen 15:40 Uhr, ein Sattelzugfahrzeug samt Anhänger auf der LB 41 im Ortsgebiet von Weitra, aus Richtung St. Martin kommend in Fahrtrichtung Gmünd.

Aus bislang unbekannter Ursache sei er verkehrt in den Kreisverkehr eingefahren, woraufhin es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug sei, das von einem 56-Jährigen aus dem Bezirk Zwettl gelenkt wurde.

Anschließend habe der 35-Jährige die Fahrt noch bis auf Höhe des Friedhofs fortgesetzt, wobei auf einer Gesamtlänge von knapp 200 Metern noch mehrere Straßenlampen, Verkehrszeichen, Hinweiszeichen, Bäume und weitere Gegenstände beschädigt worden seien.

Der 35-Jährige erlitt bei dem Vorfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort in das Landeklinikum Horn verbracht.

Ein mit ihm durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Der 56-Jährige wurde in das Landesklinikum Gmünd verbracht und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.