8.11.2021 – Bombendrohung in Bruck an der Leitha

9.11.2021 Bruck an der Leitha/Niederösterreich. Ein 37-jähriger serbischer Staatsbürger bedrohte am 8. November 2021, gegen 10:00 Uhr, eine 48-jährige Frau im Ortsgebiet von Bruck an der Leitha, indem er ihr eine Tasche vor das Gesicht hielt und Bombe schrie.

Die 48-Jährige flüchtete daraufhin in eine Wohnhausanlage, wobei sie von dem Beschuldigten verfolgt wurde.

Nachdem der 37-Jährige die Polizei wahrgenommen hatte, flüchtete er in die Garage der Wohnhausanlage. Dort konnte er von den eintreffenden Polizeibediensteten des Bezirkes Bruck an der Leitha lokalisiert und vorläufig festgenommen werden.

Aufgrund der möglichen Gefahrenlage wurde die Wohnhausanlage evakuiert und die Bewohner wurden an einen sicheren Ort verbracht.

Eine Untersuchung der verdächtigen Tasche durch einen Sprengstoffspürhund und einem Sprengstoffkundigen Organ der Polizei verlief negativ. Daraufhin wurde die Evakuierung wieder aufgehoben.

Der 37-jährige Beschuldigte verweigerte die Aussage und wurde Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen der Bediensteten der Polizeiinspektion Bruck an der Leitha zu den Hintergründen der Tat werden fortgesetzt.

Während des Einsatzes war die Lagerstraße in Bruck an der Leitha für den gesamten Verkehr bis 11:10 Uhr gesperrt. Eine örtliche Umleitung bestand.

(Werbung)