31.1.2021 – Bergunfall auf der Hohen Wand

1.2.2021 Niederösterreich. Ein 28-Jähriger aus Wien und sein 30-jähriger Bruder stiegen am 31. Jänner 2021, um die Mittagszeit in die Klettertour „Tirolersteig“ auf der Hohen Wand ein.

In der 10. Seillänge sei der 28-Jährige im Vorstieg geklettert und als er eine Expressschlinge einzuhängen beabsichtigte, ausgerutscht.

Bedingt durch den dortigen Bohrhakenabstand bzw. durch das „Schlappseil beim Kletterer“ sei der 28-Jährige in etwa 10 Meter auf das dazwischenliegende Schrofengelände gestürzt.

Das Sicherungsseil sei bei dem Sturz nicht belastet worden. Der 30-Jährige setzte die Rettungskräfte in Gang.

Der 28-Jährige wurde mit vermutlich schweren Verletzungen vom Notarzthubschrauber per Tau geborgen und in das Landesklinikum Wr. Neustadt geflogen.