30.11.2018 – Unfall bei Seitenstetten

1.12.2018 Seitenstetten/Niederösterreich. Ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten lenkte am 30. November 2018, um 18:10 Uhr, einen Pkw in einem durch Alkohol beeinträchtigtem Zustand im Freilandgebiet von Seitenstetten, Bezirk Amstetten, auf der B122, in Fahrtrichtung Aschbach.

Trotz widriger Straßenverhältnisse (Eisregen) überholte er mit überhöhter Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge.

Dabei verlor er offensichtlich die Herrschaft über das Fahrzeug und prallte in der Folge in die linke Seite des entgegenkommenden Pkw‘s einer 33-jährigen Fahrzeuglenkerin aus dem Bezirk Amstetten.

WERBUNG:

Aufgrund des enormen Aufpralles wurde der Pkw der 33-Jährigen in ein angrenzendes Feld geschleudert.

Der Pkw des 29-Jährigen prallte in weiter Folge auch gegen den entgegenkommenden Pkw einer 26-jährigen Fahrzeuglenkerin aus dem Bezirk Amstetten.

Die beiden Fahrzeuglenkerinnen konnten nach dem Unfall selbständig ihr Fahrzeug verlassen, wurden durch die Rettung St. Peter/Au erstversorgt und danach in das Landesklinikum Amstetten verbracht.

Der 29-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.