30.10.2018 – Tödlicher Unfall zwischen Korneuburg und Leobendorf

31.10.2018 Niederösterreich. Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Korneuburg lenkte am 30. Oktober 2018, gegen 14:30 Uhr, einen Pkw auf der L 31 im Freilandgebiet von Leobendorf, von Richtung Leobendorf kommend in Fahrtrichtung Korneuburg.

Zur gleichen Zeit lenkte eine 44-Jährige aus dem Bezirk Korneuburg einen Pkw auf der L 31 in die entgegengesetzte Richtung. Am Beifahrersitz saß ihre 11-jährige Tochter.

Bei Straßenkilometer 20,000 überquerte plötzlich ein Tier die Fahrbahn. Der 60-jährige Pkw-Lenker versuchte dem Tier auszuweichen und kam mit dem Fahrzeug in den Gegenverkehr. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß.

WERBUNG:

Der Pkw der 44-Jährigen kam im angrenzenden Feld zum Stillstand. Der 60-jährige Pkw-Lenker verstarb an der Unfallstelle.

Die 44-jährige Pkw-Lenkerin wurde mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus Meidling verbracht.

Die 11-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in das SMZ Ost verbracht.

Eine Totalsperre der L31 vom Kreisverkehr Ortsende Korneuburg bis zur Ortseinfahrt Leobendorf wurde errichtet. Der Verkehr wurde bis 17.00 Uhr örtlich umgeleitet.