28.1.2019 – Unfall in Gmünd

29.1.2019 Gmünd/Niederösterreich. Eine 42-Jährige aus dem Bezirk Gmünd lenkte am 28. Jänner 2019, gegen 14:50 Uhr, einen PKW im Ortsgebiet von Gmünd.

Als plötzlich ein 7-jähiges Kind aus dem Bezirk Gmünd von einem Zugangsweg unerwartet die Fahrbahn betreten habe, sei es ihr trotz einer eingeleiteten Vollbremsung nicht möglich gewesen ihr Fahrzeug rechtzeitig anzuhalten.

Sie erfasste das Kind mit der linken vorderen Seite ihres Fahrzeuges.

WERBUNG:

Das Kind erlitt Verletzungen schweren Grades am rechten Bein und wurde nach der notärztlichen Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in die Kinderklinik Linz verbracht.