28.1.2019 – Unfall auf der B10 in Schwechat

28.1.2019 Schwechat/Niederösterreich. Ein 48-Jähriger aus Wien lenkte am 28. Jänner 2019, gegen 03:40 Uhr, einen Pkw auf der B10 in Schwechat, von Richtung Schwadorf kommend in Fahrtrichtung Schwechat und kam vermutlich aufgrund der Schneefahrbahn ins Schleudern.

Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen mehrere am Fahrbahnrand befindliche Sträucher und Bäume. Der Pkw überschlug sich mehrmals und kam im angrenzenden Feld auf dem Dach zum Liegen.

Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von den Rettungskräften im Fahrzeug erstversorgt und durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schwechat aus dem Pkw befreit. Er wurde mit schweren Verletzungen in das Unfallkrankenhaus Meidling verbracht.

Die B10 war zwischen dem Kreisverkehr Abfahrt S 1 und Rauchenwarther Straße (Kreuzung) in der Zeit von 03:40 Uhr bis 05:15 Uhr gesperrt.