22.3.2019 – Unfall in Gleiß

23.3.2019 Gleiß/Niederösterreich. Ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Amstetten lenkte am 22.3.2019, gegen 15:42 Uhr, seinen PKW im Ortsgebiet von 3332 Gleiß, Bezirk Amstetten, auf der Landesstraße B121, in Richtung Amstetten.

Er musste seinen PKW vor einem dort befindlichen Schutzweg anhalten, um drei Fußgängern das Überqueren zu ermöglichen.

Ein nachfolgender 39-jähriger Mann aus dem Bezirk Liezen übersah den Bremsvorgang, verriss seinen PKW nach rechts um einen Zusammenstoß zu verhindern und prallte dabei gegen drei Fußgänger.

Die Fußgänger, eine 29-jährige Frau und ein 12-jähriges Mädchen, aus dem Bezirk Amstetten mussten mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Linz und St. Pölten geflogen werden.

Der schwer verletzte 30-jährige Mann aus dem Bezirk Amstetten wurde mit der Rettung in das Landesklinikum Amstetten gebracht.

Die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Bei den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.