21.3.2018 – Tödlicher Unfall bei Ferschnitz

21.3.2018 Ferschnitz/Niederösterreich. Am 21. März 2018 erfolgten gegen 09:00 Uhr im Gemeindegebiet von Ferschnitz, Bezirk Amstetten, im Bereich der Landesstraße 95, geplante Baumschlägerungsarbeiten, welche durch Mitarbeiter einer Schlägerungsfirma durchgeführt wurden.

Die Landesstraße 95 dürfte im unmittelbaren Arbeitsbereich durch Mitarbeiter der Straßenmeisterei abgesichert und geregelt worden sein.

Zur selben Zeit lenkte ein 39- Jähriger aus dem Bezirk Amstetten einen Pkw auf der Landesstraße 95 aus Richtung St. Georgen kommend in Fahrtrichtung Ferschnitz. Seine 60-jährige Mutter befand sich am Beifahrersitz.

WERBUNG:

Aus bisher unbekannter Ursache wurde der Pkw im Arbeitsbereich von einer umstürzenden, etwa 30 Meter hohen Fichte auf der Fahrbahn getroffen und das Dach des Pkw eingedrückt.

Die 60- jährige Beifahrerin erlitt tödliche Kopfverletzungen und ist noch an der Unfallstelle verstorben.

Ihr 39- jähriger Sohn wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Mostviertel Amstetten eingeliefert.

Die Landesstraße 95 war in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr gesperrt.

Nach Abschluss der Erhebungen wird der Staatsanwaltschaft St. Pölten und der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten Anzeige erstattet.