21.10.2019 – Geisterfahrerunfall auf der A5 im Bezirk Mistelbach

21.10.2019 Niederösterreich. Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Mistelbach lenkte am 21. Oktober 2019, gegen 06:25 Uhr, einen Pkw auf der A5 entgegen der Fahrtrichtung als Geisterfahrer zwischen Mistelbach Süd und Mistelbach Ost.

Der Lenker wollte sein Fahrzeug bei Dunkelheit und Nebel bei Straßenkilometer 28,37 auf der A 5 wenden und fuhr dabei mit der Frontseite gegen die Böschung.

Der Pkw blieb quer zur Fahrbahn zwischen Grünstreifen und Pannenstreifen hängen.

Da der Lenker einen äußerst verwirrten und unsicheren Eindruck machte, wurde er zur klinischen Untersuchung in das Landesklinikum Mistelbach verbracht.

Dort wurde dem Lenker wegen Beeinträchtigung durch Suchtgift vorläufig der Führerschein abgenommen. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach angezeigt.

Der 1. Fahrstreifen war in der Zeit von 06:55 Uhr bis 07:30 Uhr für die Dauer der Fahrzeugbergung gesperrt.