18.11.20.20 – Brand in Bad Vöslau

19.11.2020 Bad Vöslau/Niederösterreich. Bedienstete der Polizeiinspektion Bad Vöslau wurden am 18. November 2020, gegen 14:35 Uhr, über ein Brandereignis im Ortsgebiet von Bad Vöslau in Kenntnis gesetzt.

Beim Eintreffen konnte erhoben werden, dass eine 28-Jährige Essen zubereitet haben dürfte.

Als sie die Küche kurz verlassen habe, habe sie plötzlich Brandgeruch wahrgenommen und der Strom sei ausgefallen. Als sie anschließend in die Küche geeilt sei, habe sie versucht den entstandenen Brand noch selbst zu löschen, was ihr jedoch nicht gelang.

Sie erlitt Brandverletzungen leichten Grades an Händen und Beinen.

Da sie den Brand nicht löschen konnte, verließ sie die Wohnung und setzte eine andere Bewohnerin des Mehrparteienhauses in Kenntnis. Diese alarmierte dann umgehend die Feuerwehr.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde das Mehrparteienhaus vorübergehend evakuiert.

Die 28-Jährige wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort in das Landesklinikum Baden verbracht. Weitere Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Die Brandursachenermittlung wird durch einen Bezirksbrandermittler durchgeführt. Eine Schadenshöhe ist derzeit nicht abschätzbar.