18.1.2021 – Unfall bei Gloggnitz

19.1.2021 Gloggnitz/Niederösterreich. Ein 52-jähriger ungarischer Staatsbürger lenkte am 18. Jänner 2021, gegen 09:15 Uhr, einen Lkw samt Anhänger auf der S6 im Gemeindegebiet von Gloggnitz, in Fahrtrichtung Wien.

Bei einem Bremsmanöver dürfte das Zugfahrzeug ins Schleudern gekommen und gegen die Mittelbetonleitwand geprallt sein. Teile dieser dürften in weiterer Folge auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden sein.

Insgesamt sieben Pkws, welche in Fahrtrichtung Gloggnitz gelenkt wurden, hätten die auf der Fahrbahn liegenden Betonleitwandteile mit ihren Fahrzeugen erfasst, wodurch diese beschädigt wurden.

Es kamen keine Personen zu Schaden.

Die S6 war für den Zeitraum von 09:15 Uhr bis 11:15 Uhr aufgrund der Aufräum- und Bergearbeiten für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.