15.9.2022 – Unfall in Retz

16.9.2022 Retz/Niederösterreich. Eine 19-jährige Frau aus dem Bezirk Hollabrunn wollte am 15. September 2022, gegen 07.40 Uhr, im Ortsgebiet von Retz die Kreuzung Znaimerstraße – Kirchenstraße auf dem dortigen Schutzweg überqueren. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Kreuzung im Zuge der Schulwegsicherung von einer Polizistin der Polizeiinspektion Retz geregelt.

Eine 22-jährige tschechische Staatsbürgerin fuhr zur gleichen Zeit mit einem Pkw auf der Znaimerstraße aus Richtung Mitterretzbach kommend in Fahrtrichtung Stadtmitte. An der Kreuzung mit der Kichenstraße wollte die 22-Jährige mit dem Fahrzeug links abbiegen und dürfte dabei sowohl das Handzeichen der Polizistin als auch die 19-Jährige, die die Fahrbahn gerade überquerte, übersehen haben.

Trotz Warnrufe der Polizistin kam es infolge zu einer Kollision zwischen dem Pkw und der Fußgängerin. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die 19-Jährige zunächst auf die Motorhaube des Fahrzeuges geschleudert, ehe sie auf der Fahrbahn zum Liegen kam.

Die Fußgängerin erlitt bei dem Vorfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Horn verbracht.