11.7.2019 – Unfall bei Raabs an der Thaya

11.7.2019 Raabs an der Thaya/Niederösterreich. Ein 51- jähriger Lenker eines mit lebenden Schweinen beladenen Sattelzugfahrzeuges lenkte den Tiertransporter am 11. Juli 2019, gegen 01:25 Uhr, auf der Landesstraße 8073, im Gemeindegebiet von Raabs an der Thaya, von Zemmendorf kommend zur Kreuzung mit der L1258, wo er nach rechts in Richtung Eibenstein abbog.

Dabei dürft er auf Grund von Rehen von der Fahrbahn abgekommen sein.

Der Sattelzug kippte und kam im Straßengraben auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen.

Der Lkw-Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Waidhofen an der Thaya verbracht.

Bei dem Unfall wurden etwa 35 Schlachtschweine getötet. Davon mussten zehn Tiere über Anordnung der Amtstierärztin der Bezirkshauptmannschaft Horn vor Ort notgeschlachtet werden.

Die lebenden Schweine wurden von der Feuerwehr und Angestellten der Tiertransportfirma vom Sattelzug geholt und umgeladen.