11.12.2017 – Unfall bei Hollabrunn

11.12.2017 Hollabrunn/Niederösterreich. Eine 35-Jährige aus dem Bezirk Mistelbach lenkte am 11. Dezember 2017, gegen 08:30 Uhr, einen Pkw auf der B40, im Gemeindegebiet von Hollabrunn, aus Richtung Wieselsfeld kommend in Fahrtrichtung Hollabrunn.

Aus bisher unbekannter Ursache dürfte die Lenkerin ins Schleudern geraten sein und kam mit ihrem Pkw, nach mehrmaligem Überschlag seitlich auf der Fahrbahn zum Liegen.

Die eingeklemmte Lenkerin wurde von der Feuerwehr Hollabrunn mittels Bergegerät aus dem Fahrzeug gerettet und mit Verletzungen unbestimmten Grades, mit den Notarztwagen mit in das Landesklinikum Korneuburg verbracht.

WERBUNG:

Durch die Rettungsmaßnahmen und Bergung des schwer beschädigten Unfallfahrzeuges war die B 40 im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet, es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.