1.3.2021 – Unfall bei Waidhofen an der Thaya

1.3.2021 Waidhofen an der Thaya/Niederösterreich. Eine 25-Jährige aus dem Bezirk Gmünd lenkte am 1. März 2021, gegen 09:40 Uhr, einen Pkw auf der L 60 im Gemeindegebiet von Waidhofen an der Thaya, von Richtung Waidhofen an der Thaya kommend in Richtung Dietmanns.

Im Fahrzeug fuhr ihre 2-jährige Tochter mit. Kurz vor dem sogenannten Bründlberg habe sie einen Pkw überholt und dürfte in weiterer Folge mit dem Fahrzeug ins Schleudern gekommen sein.

Der Pkw geriet über die dortige Böschung, überschlug sich und kam auf den Rädern zum Stillstand.

Zur gleichen Zeit lenkte eine 56-Jährige aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya einen Pkw in die entgegengesetzte Richtung.

Als sie den Verkehrsunfall wahrgenommen habe, habe sie ihre Fahrgeschwindigkeit deutlich verringert.

Ein nachfolgender 85-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya dürfte auf das Heck des Pkws der 56-Jährigen aufgefahren sein.

Der Pkw der 56-Jährigen wurde über die dortige Böschung katapultiert. Die beiden Pkw-Lenkerinnen und das Kind wurden unbestimmten Grades verletzt.

Die 25-Jährige wurde in das Landesklinikum Horn und ihre Tochter ins Landesklinikum Zwettl verbracht. Die 56-Jährige wurde im Landesklinikum Waidhofen an der Thaya ambulant behandelt.

Die L 60 war in der Zeit von 09:40 Uhr bis 12:20 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet.