1.1.2019 – Unfall bei Feuerwerk in Breitenwaida

1.1.2019 Breitenwaida/Niederösterreich. Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Leoben zündete am 01. Jänner 2019, gegen 00:05 Uhr, einen pyrotechnischen Gegenstand im Gemeindegebiet von Breitenwaida.

Bei diesem Gegenstand dürfte es sich um eine sogenannte Batterie gehandelt haben.

Als diese jedoch nicht zündete, habe der 25-Jährige sich über diese gebeugt um sie zu überprüfen. In diesem Moment sei es dann jedoch zur Zündung gekommen und der Mann wurde im Gesicht getroffen und im Bereich des linken Auges schwer verletzt.

WERBUNG:

Er wurde durch den verständigten Notarzt vor Ort versorgt und anschließend in das AKH nach Wien verbracht.

Bei den Erhebungen vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um ein ausländisches Produkt der Kategorie 3 handelte.

Da keine Bewilligung zur Entzündung eines solchen Gegenstandes, sowie keine erforderliche Ausbildung vorlagen, wurde Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn erstattet.