„Olympic Day“ am Donauinselfest 2013

22.6.2013. Wien (OTS/SPW) – „900.000 Besucher schon am ersten Tag des Donauinselfests sind eine unglaubliche Geschichte und das zum 30. Geburtstag des Inselfests!“, betonte der Wiener Bürgermeister Michael Häupl am Samstag im Rahmen der Pressekonferenz zum „Olympic Day“.

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen Olympischen Comité (ÖOC), Karl Stoss, begrüßte der Bürgermeister die österreichischen Medaillenhoffnungen für Sotschi 2014 am Donauinselfest: Den Doppel-Weltmeister und zweifachen Gesamtweltcupsieger, Marcel Hirscher, ÖSV-Überflieger Gregor Schlierenzauer, Team-Weltmeisterin und Slalom-Vize-Weltmeisterin Michaela Kirchgasser sowie die Rodel-Doppel-Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger.

„Es sind heute noch genau 230 Tage bis zur Olympiade in Sotschi. Wir wünschen unseren Sportlern alles erdenklich Gute. Ich versichere, dass die Herzen der Städter genauso bei den Wintersportlern sind“, unterstrich Häupl. Das Donauinselfest sei ein „guter Platz und eine gute Idee“ für die Athleten und das ÖOC zu den Menschen zu kommen. So würde nicht nur viel Begeisterung für den Sport, sondern auch wichtige
Unterstützung für die kommenden Wettkämpfe ausgelöst.****

Häupl erklärte, sich über jede einzelne Medaille in Sotschi zu freuen – genauso freue er sich mit jedem, der die Chance habe, für Österreich an den Start zu gehen. In Bezug auf das Donauinselfest strich Häupl heraus, dass seine persönlichen Highlights „die Menschen, die Besucherinnen und Besucher“ seien. Passend zum Jubiläum seien im Musikprogramm viele österreichische KünstlerInnen vertreten, „die uns teilweise schon drei Jahrzehnte am Donauinselfest begleiten“. Das wichtigste, machte der Bürgermeister aber klar, seien ihm die Begegnungen mit den Menschen: „Das Schmähführen gehört am Donauinselfest einfach dazu – das könnte ich 24 Stunden machen.“ Er habe schon unzählige Gespräche geführt, die Reaktion der Leute sei immer „wunderbar“ gewesen.

Im Anschluss an die Pressekonferenz standen die SportlerInnen für Autogramme für Erinnerungsfotos bereit. Außerdem fungierten sie als ProtagonistInnen des Donauinselfest-Jubiläumsgewinnspiels, wo die TeilnehmerInnen eine VIP-Reise zu den Winterspielen in Sotschi 2014 gewinnen können.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar