Drei Festnahmen nach PKW-Diebstählen im Bezirk Korneuburg und Gänserndorf

29.4.2022 Niederösterreich. Bedienstete des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, führten seit 25. April 2022 Erhebungen gegen eine vorerst unbekannte Tätergruppe, da es im Bezirk Korneuburg zu mehreren Diebstählen von hochpreisigen Fahrzeugen kam. Dabei konnten Hinweise auf eine vermutliche polnische Tätergruppe erlangt werden.

Bei verstärkten Fahndungsmaßnahmen in der Nacht vom 26. auf den 27. April 2022 nahmen Kriminalisten im Bereich des Grenzüberganges Drasenhofen/Mikulov ein verdächtiges Fahrzeug, sowie ein kurz davor im Gemeindegebiet von Bisamberg gestohlenes Fahrzeug wahr. Da die beiden Fahrzeuge die Grenze überquerten, wurden die tschechischen Polizeibehörden in die Fahndung eingebunden.

Tschechische Polizisten konnten am 27. April 2022, gegen 02:30 Uhr, beide Fahrzeuge im Bereich Olmütz, Tschechische Republik, anhalten. Die drei polnischen Insassen im Alter zwischen 25 und 32 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Sie befinden sich aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Korneuburg erlassenen EU-Haftbefehles in Auslieferungshaft.

Der Schaden, der durch die bislang bekannten Straftaten entstanden ist, beträgt zirka 130.000 Euro. Die Ermittlungen zu ähnlich gelagerten Straftaten werden fortgesetzt.

Bereits Anfang des Jahres 2022 ist es Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich gelungen, Diebstähle von hochpreisigen Pkws im Gesamtwert von 1.200.000 Euro zu klären. Auch damals wurde eine polnische Tätergruppe überführt.

Präventionstipps zum Umgang mit Keyless Entry Systemen

• Der Schlüssel sollte nicht an den Außenseiten des Hauses und vor allem nicht im Vorzimmer in der Nähe von Haus- oder Wohnungstür bzw. Fenster abgelegt werden.

• Sie können das Funksignal durch geeignete Maßnahmen wie zBSp mit Aluminiumhüllen oder Blechdosen versuchen abzuschirmen. Testen Sie unbedingt vorab, ob die Schutzhülle wirkt, indem Sie sich mit ihrem abgeschirmten Schlüssel direkt neben Ihr Auto stellen. Das Fahrzeug sollte sich nicht wie gewohnt öffnen lassen.

• Achten Sie beim Verlassen Ihres Wagens auf Ihr Umfeld und insbesondere auf Personen mit Aktenkoffern, Umhängetaschen oder Rucksäcken, die in Ihrer unmittelbaren Nähe warten.

Lichtbilder können bei der Landespolizeidirektion Niederösterreich – Büro Öffentlichkeitsarbeit und Interner Betrieb unter Telefonnummer 059133/301133 angefordert werden