9.7.2013 – Tödlicher Unfall am Drachenwand Klettersteig

9.7.2013 Oberösterreich. Ein 43-jähriger Mann aus Salzburg beging am 9. Juli 2013 alleine den Drachenwand Klettersteig im Gemeindegebiet von Mondsee.

Gegen 10:45 Uhr wollte er vor der sogenannten Hängebrücke eine Gruppe Klettersteiggeher überholen und hängte sich daher aus dem Sicherungsseil aus.

Als er sich im brüchigen Gelände an einem Felskopf anhalten wollte, brach dieser aus und der Kletterer stürzte ca. 200 Meter über steiles Felsgelände ab.

Der vom Notarzthubschrauber C6 abgesetzte Arzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Die Bergung des Toten führte der Polizeihubschrauber Libelle Oberösterreich mit dem variablen Tau durch.

An der Bergung waren neben den Besatzungen der Hubschrauber, sieben Bergrettungsmänner des BRD Mondsees sowie ein Mann der Alpinpolizei Gmunden beteiligt.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar