8.7.2013 – Unfall in Salzburg

9.7.2013 Salzburg. Am Abend des 8. Juli 2013 fuhr lenkte ein in Indien geborener, 53-jähriger österreichischer Staatsbürger sein Fahrzeug auf der Gabelsberger Straße in Salzburg stadteinwärts.

Der vor dem 53-Jährigen mit seinem Pkw fahrende Lenker aus Somalia hielt sein Fahrzeug an, um einem 39-jährigen Pkw-Lenker aus Nepal das Ausfahren aus einem Parkplatz zu ermöglichen.

Im Zuge dieses Anhaltevorganges stieß der 53-jährige Österreicher mit seinem Fahrzeug gegen den Pkw des Somaliers und in weiterer Folge gegen das Fahrzeug des Nepalesen.

Unklar ist, welcher somalische Staatsangehörige das „anhaltende“ Fahrzeug gelenkt hat. Während die anderen beteiligten Fahrzeuglenker einen 26-jährigen Somalier, der jedoch keinen Führerschein besitzt, als Lenker gesehen haben wollen, gab sich bei der Unfallaufnahme aber ein 28-jähriger Mann aus Somalia als Lenker aus.

Im Zuge der Erhebungen teilten drei somalische Bei- bzw. Mitfahrer mit, verletzt zu sein und klagten über Nackenschmerzen.
Der Pkw des Österreichers mit indischen Wurzeln wurde stark beschädigt. Die beiden anderen Fahrzeuge wiesen leichte Beschädigungen auf und blieben fahrbereit.

Der Klärung des Unfallgeschehens bedarf es noch weiterer Erhebungen seitens der Salzburger Polizei.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar