5.2.2022 – Raufhandel vor Nachtlokal im Flachgau

6.2.2022 Salzburg. Am 5. Februar, gegen 24 Uhr, fuhr die Polizei zu einem Einsatz auf Grund eines Raufhandels zur einer Lokalmeile im Flachgau.

Vor Ort konnten unzählige Personen auf der Straße bzw. vor den Lokalen angetroffen werden.

Bei der Zusammenkunft im Freien hielten sie die Personen nicht an den Mindestabstand, noch an die geltende Maskenplicht.

Da das einzelne Ansprechen von der Personengruppe nicht möglich war, machten die Polizisten die anwesenden Personen mittels Lautsprecherdurchsage auf die geltende Rechtslage aufmerksam und forderten die Anwesenden auf, die Lokalmeile zu verlassen.

Der größte Teil der anwesenden Personen folgte der Aufforderung. Im Zuge des Einsatzes konnten die Polizisten eine Auseinandersetzung zwischen einem 45-jährigen Lokalbesitzer und einem 21-jährigen Österreicher feststellen.

Der Lokalbesitzer schlug mit der Faust gegen das Opfer. Polizisten versuchten den Angriff zu beenden.

Dabei setzte der 45-Jährige gemeinsam mit seinen Mitarbeitern einen Widerstand und entzog sich der Festnahme. Ein Polizist wurde dabei verletzt. Weitere Ermittlungen laufen.