4.7.2013 – Waldbrand in Klagenfurt-Viktring

5.7.2013 Klagenfurt/Kärnten. Am 4. Juli 2013, gegen 18:00 Uhr, brach im Sattnitzwald in Klagenfurt-Viktring ein Brand aus, der sich über den Waldboden auf einer Fläche von ca. 100 m² ausbreitete.

Da die Gefahr bestand, dass sich das Feuer aufgrund des einsetzenden Ostwindes weiter ausbreitet und sich der Zugang für die Löschmannschaften schwierig gestaltete, wurde der mit einem sogenannten „Bambi-Bucket“ ausgestattete Polizeihubschrauber „Libelle“ angefordert, welcher die Löschung des Brandes aus der Luft durchführte.

In Summe wurden ca. 5000 Liter Löschwasser aus der Luft abgeworfen. Zwischenzeitlich bauten die Berufsfeuerwehr (15 Mann) und 22 Mann der FF Viktring eine Löschleitung auf und führten anschließend die Nachlöscharbeiten durch.

Die Erhebungen ergaben, dass der Brand auf ein nicht vollständig ausgelöschtes Lagerfeuer – welches bei einer dort befindlichen Hütte von bisher unbekannten Personen entzündet wurde – zurückzuführen war.

Personen wurden nicht verletzt.

Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht derzeit noch nicht fest.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar