4.7.2013 – Unfall in Salzburg

5.7.2013 Salzburg. Eine 43-jährige Frau aus Salzburg fuhr am 4. Juli 2013 mit ihrem beleuchteten Eelektrofahrrad in Salzburg von der Karolinenbrücke kommend auf dem Radweg des Giselakais stadteinwärts.

Auf Höhe Objekt Giselakai Nr.31 näherte sich von rechts aus Richtung Imbergstraße kommend ein 21-jähriger Fußgänger aus Bad Reichenhall. Der Mann wollte den Radweg überqueren.

Die Radfahrerin, die den Fußgänger bemerkt haben dürfte, machte eine abrupte Lenkbewegung, kam dabei zu Sturz und zog sich eine Verletzung am Hinterkopf zu.

Die Frau, die sich am linken Unterarm eine leichte Schnittwunde zuzog, wurde vom Roten Kreuz in das Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die Alkomattestungen verliefen beim Fußgänger und bei der Radfahrerin negativ (0,00 mg/l).

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar