4.7.2013 – Unfall in Salzburg

4.7.2013 Salzburg. Am 4.7.2013, um 12:30 Uhr, fuhr eine 51-jährige Frau aus Bad Mitterndorf mit ihrem PKW auf dem rechten der beiden Fahrtstreifen der Münchner Bundesstraße in Salzburg Richtung stadtauswärts.

Auf Höhe des Objektes Nr. 106 bemerkte die Frau an ihrem PKW einen plötzlichen Defekt. Der Motor stellte sich ab und die gesamte Stromversorgung fiel aus.

Dadurch funktionierte auch die Warnblinkanlage nicht. Da der PKW nicht mehr zu Starten war, wurde der rechte Fahrstreifen blockiert. Eine 73-jährige Frau aus Munderfing, welche mit ihrem PKW, hinter dem fahruntauglichen PKW angehalten hatte, wechselte auf den linken Fahrstreifen, wobei es mit dem PKW eines 66-jährigen Mannes aus Salzburg, der mit seinem PKW auf dem linken Fahrstreifen der Münchner Bundesstraße Richtung stadtauswärts fuhr, zu einer seitlichen Kollision kam.

Im Zuge der Kollision touchierte die 73-jährige Frau mit der rechten Fahrzeugseite ihres PKW gegen die linke Fahrzeugseite des defekten PKW der 51-jährigen Frau. Nach dem Zusammenstoß klagte die 73-jährige über Schmerzen im Hüftbereich.

Bei den Fahrzeuglenkern wurde ein Alkotest, der bei allen Beteiligten negativ verlief, durchgeführt.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar