4.2.2022 – Mit Bagger tödlich abgestürzt

4.2.2022 Sankt Stefan ob Leoben/Steiermark. Bei Forstarbeiten stürzte Freitagfrüh, 4. Februar 2022, ein 39-Jähriger mit einem Bagger ab und wurde tödlich verletzt.

Gegen 08:30 Uhr führte der 39-jährige, im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag lebende Rumäne, für eine Agrargemeinschaft gewerbliche Forstarbeiten durch. Dabei bediente er auf einer Forststraße in alpinem Gelände einen Kettenbagger, um Astwerk zu entfernen.

Weil er die Arbeitsmaschine vermutlich zu weit an den talseitigen Rand der Straße gelenkt hatte, dürfte er die Bodenhaftung verloren und mit dem Bagger abgestürzt sein.

Ein Arbeitskollege nahm den Absturz akustisch wahr, konnte in weiterer Folge den leblosen Körper des 39-Jährigen neben dem Bagger liegend vorfinden und verständigte die Einsatzkräfte.

Die Freiwilligen Feuerwehren Lobming und St. Stefan sowie der Rettungshubschrauber Christophorus 17 rückten zum Einsatz aus. Der Notarzt vom Einsatzteam des Rettungshubschraubers konnte aber nur mehr den Tod des Arbeiters feststellen.

Der Arbeiter dürfte unmittelbar nach dem Unfall seinen schweren Verletzungen erlegen sein.

Der Leichnam wurde schließlich von Einsatzkräften der Bergrettung ins Tal verbracht. Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden.