30.6.2013 – Unfall in Köttmannsdorf

30.6.2013 Köttmannsdorf/Kärnten. Am 30.6.2013, mittags, wollte ein 17-jähriger Lenker aus dem Bezirk Klagenfurt mit seinem PKW in der Gemeinde Köttmannsdorf, Bezirk Klagenfurt, von einer Gemeindestraße in die Köttmannsdorfer Landesstraße (L 99) einbiegen.

Dabei fuhr er trotz Fahrverbot an einer wegen der Veranstaltung „Ironman“ aufgestellten Absperrung vorbei und stieß gegen einen 33-jährigen Athleten aus Belgien der mit seinem Rennrad unterwegs war.

Nachdem der Fahrzeug-Lenker sein Fahrzeug verließ um den Radfahrer zu helfen, geriet der PKW auf der abschüssigen Fahrbahn ins Rollen und stieß gegen ein am Fahrbahnrand abgestellten Motorrad.

Dieses stürzte um und stieß in weiterer Folge gegen einen abgestellten PKW.

Der Radfahrer erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht.
Weitere Personen wurden nicht verletzt.
An den Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar