3.7.2013 – Unfall in Waldhausen

4.7.2013 Waldhausen/Niederösterreich. Ein 84-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Zwettl lenkte am 3. Juli 2013, gegen 08.45 Uhr, einen Traktor Steyr 548 samt angebauter Kippmulde vom Betriebsgelände des Raiffeisenlagerhauses Waldhausen, Bezirk Zwettl, und wollte nach links auf die Landesstraße 8262 einbiegen.

Dabei bemerkte er einen mit einem Motorfahrrad lenkenden, von links kommenden und vorrangberechtigten 16-jährigen Schüler aus dem Bezirk Zwettl. Da der 84-Jährige offensichtlich annahm, dass er noch ungehindert in die Landesstraße einbiegen könnte, fuhr er vor dem herannahenden 16-Jährigen auf die Landesstraße ein.

Dabei stieß der 16-Jährige mit seinem Motorfahrrad gegen das linke Hinterrad des Traktors und wurde infolge des Anpralls von seinem Motorfahrrad auf die Fahrbahn geschleudert.

Nachdem der Pensionist seinen Traktor kurz angehalten und mit dem Schüler Kontakt aufgenommen, diesen sowie dessen Motorfahrrad von der Fahrbahn entfernt hatte, setzte er sein Fahrt fort, obwohl der 16-Jährige über Schmerzen an der Hand klagte und aus der Nase blutete.

Der Schüler wurde anschließend von seiner Mutter vom Unfallort abgeholt und nach Hause gebracht, von wo er mit dem Notarztwagen in das Landesklinikum Zwettl eingeliefert und stationär aufgenommen wurde. Es wurde unter anderem ein Bruch des linken Unterarmes festgestellt.

Aufgrund der Angaben des Verletzten konnte der Traktorlenker ausgeforscht werden. Er wird an die Staatsanwaltschaft Krems an der Donau und an die Bezirkshauptmannschaft Zwettl angezeigt werden.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar