3.7.2013 – Feuer bei St. Pölten

3.7.2013 St. Pölten/Niederösterreich. Am 3.7.2013, gegen 01.00 Uhr, entstand bei einem Einfamilienhaus im Bezirk St. Pölten, vermutlich infolge eines Defekts an einem auf der Terrasse angebrachten elektrischen Gelsenlichtes, ein Brand, der schließlich auf das ganze Gebäude übergriff.

Die Bewohner des Hauses, ein Ehepaar (42 und 43), sowie deren 3jähriger Sohn und ein Bekannter konnten sich unverletzt aus dem Anwesen retten.

Das Feuer wurde von der Feuerwehr unter Einsatz von 111 Mann und 18 Fahrzeugen gelöscht werden, es entstand schwerer Sachschaden.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar