29.7.2013 – Zugaunfall bei Wieselburg

30.7.2013 Wieselburg/Niederösterreich. Am 29.7.2013 wurde von der ÖBB im Gemeindegebiet von 3250 Wieselburg, bei der Erlauftalbahn Arbeiten ausgeführt.

Dabei wurde mit einem Gleisbagger Erdreich auf Güterwaggons verladen. Dabei löste sich aus derzeit unbekannter Ursache die Bremse eines beladenen Waggons und setzte sich dieser in Richtung Stadtgebiet Wieselburg in Bewegung.

Dieser Waggon hatte mit Beladung ein Gewicht von ca. 25 Tonnen. Bei der Kreuzung mit der L105 – Manker Straße überquerte zu diesem Zeitpunkt ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Melk mit einem Pkw die Eisenbahnkreuzung und wurde von dem führerlosen Waggon erfasst und 33 Meter mitgeschleift.

Der Pkw wurde bei dem Zusammenstoß völlig zerstört und der Lenker erlitt tödliche Verletzungen. Ein im Fahrzeug mitgeführter Hund konnte nahezu unverletzt geborgen werden.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar