29.6.2013 – Unfall in Neustift

30.6.2013 Neustift im Staubaital (Tirol). Am 29.6.2013, gegen 15:00 Uhr, lenkte ein 18-jähriger Mann aus dem Stubaital, einen PKW im Gemeindegebiet von Neustift im Stubaital talauswärts.

Im Fahrzeug befand sich noch eine 16-jährige Frau ebenfalls aus dem Stubaital am Beifahrersitz.

Im Bereich von Straßenkilometer 9,6 überholte der Lenker einen vor ihm fahrenden PKW. Nach dem Überholen geriet das Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Der PKW schleuderte im Bereich der Falbesonerbrücke auf die Gegenfahrbahn, durchstieß das Brückengeländer und stürzte in der Folge ca fünf Meter tief in den Ruezbach ab.

Beide Insassen konnten sich noch selbst aus dem Fahrzeug befreien.
Sie wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung Fulpmes in die Klinik nach Innsbruck gebracht. Beide erlitten Verletzungen unbestimmten Grades, am PKW entstand Totalschaden. Das Brückengeländer wurde auf einer Länge von 10 Metern total beschädigt.

Die L 232 musste während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung eine halbe Stunde total gesperrt werden.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar