29.6.2013 – Unfall im „Speringtunnel“

20.6.2013 Oberösterreich. Zwei Autos krachten am 29. Juni 2013 in einem Autobahntunnel auf der A 9 gegeneinander – zwei Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Ein 42-jähriger Pensionist aus Ampflwang fuhr gegen 10:40 Uhr mit seinem Auto auf der A 9 Richtung Wels.

Dabei geriet er im „Speringtunnel“ aus bislang unbekannter Ursache über die Fahrbahnmitte und krachte dort frontal gegen den entgegenkommenden Wagen einer 45-jährigen Arbeiterin aus Deutschland. Eine nachfahrende 29-jährige Kellnerin aus Roßleithen konnte ihr Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen der Deutschen auf.

Durch den Unfall wurde der Pensionist in seinem Auto eingeklemmt – er musste von der Feuerwehr aus dem total demolierten Auto gerettet werden. Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das UKH Linz geflogen.

Die Frau aus Deutschland erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das AKH Kirchdorf eingeliefert.

Die Kellnerin aus Roßleithen blieb unverletzt. Die A 9 musste bis 12:30 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar