29.3.2022 – Festnahme nach schwerer Nötigung in Salzburg

30.3.2022 Salzburg. Zu einem Polizeieinsatz kam es am 29. März, gegen 21:30 Uhr, in der Stadt Salzburg vor einem Wohnobjekt in Gneis.

Im Zuge eines Streits unter mehreren Personen bedrohte ein 21-jähriger Salzburger vier Insassen in einem Pkw und nötigte diese durch Schussabgabe aus seiner Gasdruckpistole zum Verlassen der Örtlichkeit.

Gemeinsam mit einem 17-jährigen rumänischer Staatsbürger beschädigte der 21-Jährige den Pkw, durch Schläge und Tritte gegen die Karosserie.

Der Verdächtige flüchtete daraufhin vom Tatort. Bei einer anschließenden angeordneten Durchsuchung der Wohnung des 21-Jährigen, konnte ein Gasdruckrevolver sichergestellt werden, obwohl gegen den Mann bereits ein Waffenverbot besteht.

Der 21-Jährige konnte schließlich gegen Mitternacht in seiner Wohnung festgenommen werden. Er wurde in die Justizanstalt Salzburg gebracht.

Ein weiterer 17-Jähriger aus dem Pinzgau wird wegen gefährlicher Drohung gegen den 21-Jährigen angezeigt. Verletzte Personen gab es keine.