25.7.2013 – Busunfall in Leonding

25.7.2013 Leonding/Oberösterreich. Am 25. Juli 2013, um 11:25 Uhr, lenkte ein 45-Jähriger aus Linz einen Linienbus in Leonding auf der Paschinger Straße in westliche Richtung, beabsichtigte entsprechend der Linienführung ein Einbiegen nach links in die Tatenbachstraße und verringerte die Fahrtgeschwindigkeit.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 49-Jähriger aus Alberndorf einen Lkw am gleichen Straßenzug als nachfolgendes Fahrzeug und setzte nach einer falschen Annahme, demnach der Linienbus an einer Haltestelle anhalten würde, zum Überholen an.

Es kam folglich zu einer seitlichen Kollision zwischen dem überholenden Lkw und den zum Linksabbiegen rollenden Omnibus.

Beide beteiligten Schwerfahrzeuge wurden mittleren Maßes beschädigt. Ein Fahrgast klagte über massive Schmerzen am Kopf, als Folge des Sturzes zu Boden.

Dessen Begleiterin mit Kleinkind gab etwas später an, sie sei auch verletzt worden. Die Personen wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar