25.4.2022 – Opfersuche nach Ermittlungserfolg des LKA Wien, Außenstelle Süd

26.4.2022 Wien. Polizisten des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Süd, Ermittlungsbereich Betrug, ist es nach umfangreichen und akribischen Ermittlungen gelungen, einen 25-jährigen österreichischen Staatsbürger nach dem Verdacht des Betruges am 12.12.2021 in Wien 16., Koppstraße festzunehmen.

Der Mann steht im Verdacht sich mit einem reellen Firmennamen aber einer anderen Telefonnummer bei einer Internetsuchmaschine als Notfallinstallateur eingetragen zu haben. Laut derzeitigem Ermittlungsstand soll der 25-Jährige zwischen Juli und Dezember 2021 zumindest 17 Handwerksarbeiten notdürftig durchgeführt und horrende Summen verlangt haben.

Die Schadenssumme liegt derzeit bei rund €27.000,-. Die Opfer sind zwischen 23 und 81 Jahre alt. Der Tatverdächtige befindet sich in einer Justizanstalt.

Die Wiener Polizei geht davon aus, dass die Dunkelziffer noch wesentlich höher ist. Weitere Opfer dieser Betrugsmasche werden ersucht sich an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 01-31310-57800 zu wenden.