24.7.2013 – Wanderunfall am Schafberg

25.7.2013 Salzburg. Am Vormittag des 24.7.2013 fuhr eine 54-jährige französische Staatsangehörige gemeinsam mit einer Bekannten und deren Tochter mit der Zahnradbahn auf den 1.783 m hohen Schafberg um am Nachmittag zu Fuß abzusteigen.

Gegen 14:00 Uhr rutschte die Frau in einer Seehöhe von 980 m auf dem markierten Wanderweg, kurz unterhalb der „Dorneralm“, aus und brach sich dabei das rechte Sprunggelenk.

Nachdem von den Beteiligten das Rote Kreuz verständigt worden war, wurde die Schwerverletzte von den Mitgliedern der Bergrettung St. Wolfgang erstversorgt und zu einem naheliegendem Forstweg transportiert.

Von dort wurde sie mit dem Einsatzfahrzeug der Bergrettung St. Wolfgang zu Tal gebracht und dem RK übergeben.

Es standen 3 Mann der Bergrettung St. Wolfgang samt Geländefahrzeug im Einsatz.
Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar