24.7.2013 – Unfall in Zell am See

25.7.2013 Zellam See/Salzburg. Am 24.7.2013, gegen 12:30 Uhr, ereignete sich auf der Loferer Bundesstraße, in 5700 Zell am See, ein Verkehrsunfall.

Ein 52-jähriger Lenker eines Rot Kreuz-Fahrzeugs fuhr im Zuge einer Einsatzfahrt von Richtung Krankenhaus kommend in Richtung Schüttdorf.

Nach einer leichten Rechtskurve bemerkte der Rettungssanitäter plötzlich den PKW einer 40-jährigen Zellerin welche links ausbog und sich bereits mittig des rechten Fahrstreifens (Sicht in Richtung Schüttdorf) befand.

Der Sanitäter machte eine Vollbremsung, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig stehenbleiben und prallte mit der linken Frontpartie gegen die linke Seitenpartie des PKW. Dabei wurde die Frau im PKW eingeklemmt und im Hüftbereich bzw. Nasenbereich verletzt.

Der beteiligte Rot Kreuz Wagen-Fahrer und sein 21-jähriger Transportführer leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierte weitere Einsatzkräfte.

Die Frau wurde von der Feuerwehr aus dem PKW befreit, anschließend mit dem Roten Kreuz ins Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen.

Der Lenker des Rot Kreuz-Wagens klagte über Schmerzen im Genickbereich.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Ein mit beiden Unfalllenkern durchgeführter Alkomattest verlief negativ.

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar