24.6.2022 – Tierquälerei in Friesach

25.6.2022 Friesach/Kärnten. Am 24. Juni 2022 fand ein 46-jähriger Landwirt aus der Gemeinde Friesach, Bezirk St. Veit/Glan, gegen 17:00 Uhr, auf der Weide unterhalb seines landwirtschaftlichen Anwesens seine 5-jährige, trächtige Milchkuh am Boden liegend mit einer Verletzung im vorderen Brustkorb vor.

Bei einer genaueren Untersuchung, zu der auch ein Tierarzt beigezogen wurde, konnte im Brustkorb eine Ein- und Ausschusswunde festgestellt werden, die darauf schließen lässt, dass ein derzeit noch unbekannter Täter mit einer kleinkalibrigen Schusswaffe auf die Milchkuh geschossen und diese dadurch schwer verletzt hat.

Die Milchkuh wurde vom Tierarzt verarztet und dann in den Stall gebracht.