24.3.2022 – Diebstähle im Bezirk Korneuburg geklärt

24.3.2022 Niederösterreich. Vorerst unbekannte Täter verübten im Zeitraum von Oktober 2021 bis November 2021 mehrere Diebstähle in Korneuburg und Langenzersdorf. Dabei stahlen sie Bargeld, Softguns und Gegenstände des täglichen Gebrauchs vorwiegend aus unversperrten Fahrzeugen.

Anhand der Spurenauswertung eines Diebstahls aus einer unversperrten Garage, konnten Bedienstete der Polizeiinspektion Korneuburg gemeinsam mit Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich einen 18-Jährigen aus Wien als Beschuldigten ausforschen.

Bei seiner Einvernahme zeigte sich der 18-Jährige zu 17 strafbaren Handlungen (5 vollendete und 9 versuchte Diebstähle aus unversperrten Fahrzeugen, unbefugter Gebrauch eines Fahrzeuges, Einschleichdiebstahl in Garage und Fahrraddiebstahl) geständig.

Weiters gab er an, dass er von einem 22-Jährigen aus Wien unterstützt worden sei. Dieser zeigte sich bei seiner Einvernahme ebenfalls geständig.

Es entstand ein Gesamtschaden in der Höhe von mehr als 5.000 Euro.

In den Wohnräumlichkeiten des 18-jährigen Beschuldigten konnte Diebesgut sichergestellt werden.

Die beiden Männer wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

Ein Foto der sichergestellten Beute kann bei der Landespolizeidirektion Niederösterreich, Büro Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb, unter der Telefonnummer 059133-30-1133 angefordert werden.